BDEW

Energie Macht Schule

Tipp der Redaktion

Bundesweiter Videowettbewerb "House of Smart Living": noch bis 1. August Beiträge einreichen
Wettbewerb "House of Smart Living"

Klappe und Action für den bundesweiten Videowettbewerb "House of Smart Living" für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 aus Gymnasien, Mittel-, Real-, Gesamt- oder Gemeinschaftsschulen des gesamten Bundesgebiets. Einsendeschluss für die maximal 90-sekündigen Clips ist der 1. August 2018. Es winken Geld- und Sachpreise.

Ein Kühlschrank, der entsprechend des Essensvorrats Kochrezepte auf das Smartphone oder das Tablet sendet? Türen und Fenster, die sich automatisch per Spracherkennung öffnen lassen? Eine Arbeitsplatzbeleuchtung, die hilft, sich besser zu konzentrieren? Unsere Wohn- und Arbeitswelt wird immer vernetzter und intelligenter. Dies ist Gegenstand des bundesweiten Videowettbewerbs "House of Smart Living".

Smart - Smarter - Smart-Home: Das Wettbwerbsthema
Nach dem erfolgreichen Grundschul-Wettbewerb im vergangen Jahr sind dieses Mal Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 aufgerufen, in einem 60 bis 90-sekündigen Videoclip zu zeigen, wie sie im Jahr 2025 leben und arbeiten und welche Rolle dabei intelligente und vernetzte Technik spielt. Mitmachen können ganze Schulklassen oder einzelne Arbeits- und Freizeitgruppen aus Gymnasien, Mittel-, Real-, Gesamt- oder Gemeinschaftsschulen des gesamten Bundesgebiets. Ganz gleich ob Animation, Realfilm, Dokumentation oder Doku-Soap  alle Filmformate sind erlaubt. Gefilmt werden kann dabei mit einer richtigen Kamera oder dem Smartphone. Einsendeschluss für die Clips ist der 1. August 2018. Die Teilnahme ist kostenlos.

"Unser Ziel ist es, dass sich die Schülerinnen und Schüler in kleinen Filmclips kreativ damit auseinandersetzen, was ein Smart Home ist und welche Potenziale eine intelligente und vernetzte Lebens- und Arbeitswelt in Gegenwart und Zukunft bietet. Der Videowettbewerb bietet dafür einen wunderbaren Ansatz und wir freuen uns auf viele kreative Beiträge", so Hans Auracher, Vizepräsident des Zentralverbandes der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und Vorsitzender der ArGe Medien im ZVEH.

So geht's: Die Anmeldung

Startschuss des Wettbewerbs war der 1. April 2018. Eine Anmeldung ist ab laufend möglich, muss jedoch spätestens parallel mit der Einreichung des Beitrags erfolgen. Dafür ist das Anmeldeformular vollständig auszufüllen und an das Wettbewerbsbüro zu senden. Eine Anmeldebestätigung wird versandt. Alle Daten werden vertraulich behandelt.

Einsendeschluss für die einzureichenden Ideen ist der 1. August 2018. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen alle Videobeiträge inklusive einer kurzen Checkliste im Wettbewerbsbüro eingegangen sein. Die E-Mail-Adresse lautet: smartliving2025@eduversum.de. Alle Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Ihr gehören Vertretern aus Wirtschaft, Bildung und Kultur an.

And the winner ist: Die Preise

Den drei Schulklassen oder Arbeitsgruppen mit den besten Entwürfen winkt ein Preisgeld von insgesamt 2.200,00 Euro. Dabei erhält der Sieger 1.000,00 Euro, der Zweitplatzierte 700,00 Euro und der Drittplatzierte 500,00 Euro. Die Preisverleihung findet im September/Oktober 2018 in den Gewinnerschulen direkt vor Ort statt. Zusätzlich wird der Siegerbeitrag in die auf Lehrer-Online verfügbaren Lehr- und Lernmaterialien zum Thema Smart Home eingebunden. Dieser kann so bundes- und weltweit von Lehrenden und Lernenden sowie allen Interessierten eingesehen, und für ihre Schularbeit genutzt werden. Der Name der Siegerschule sowie die Namen aller Beteiligten werden selbstverständlich aufgeführt.

Die ersten fünf Schulen, die sich zum Wettbewerb anmelden und bis zum 1. August 2018 einen Filmclip abgeben, können an einem Vormittag ein Smart Home über eine Virtual Reality-Brille erkunden. Dafür kommen unsere Experten zu Ihrem Wunschtermin direkt in Ihre Einrichtung.