BDEW

Energie Macht Schule

Tipp der Redaktion

LearningApps von Azubis für Schüler erstellt
46 LearningApps auf Energie macht Schule

Auf „Energie macht Schule“ stehen unter der Rubrik „Themen“ ab sofort 46 sogenannte LearningApps zur Verfügung. Die LearningApps wurden unter anderem von Auszubildenden der Stadtwerke Leipzig, der Stadtwerke Neumünster und der MVV Energie AG erstellt. 

Der Schwerpunkt der Apps dabei auf dem Thema Berufsorientierung. Es finden sich aber auch Apps zu den Themenbereichen Energieeffizienz, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Erneuerbare Energien oder Ökonomie der Energiewirtschaft. Mithilfe verschiedener Online-Lernaufgaben, die als Kreuzworträtsel, Lückentexte, Gruppenpuzzle oder Zuordnungsaufgaben aufbereitet sind, können Schülerinnen und Schüler so ihr Wissen zu verschiedenen Energiethemen testen und festigen. Sie wenden sich vor allem an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I, die sich in der Phase der Berufsorientierung befinden. Einsatzmöglichkeiten bieten hier schulische Lehr- und Lernsituationen in den Fächern Arbeitslehre und Arbeit-Wirtschaft-Technik. Die Apps, die sich mit Fragen zu den Themen Energieeffizienz, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Erneuerbare Energien oder Ökonomie der Energiewirtschaft befassen, können auch in den naturwissenschaftlichen Fächern sowie in den Fächern Politik, Gemeinschaftskunde oder Wirtschaft zum Einsatz kommen. Darüber hinaus bietet der fachübergreifende und fächerverbindende Unterricht Möglichkeiten für eine thematische Auseinandersetzung. Dabei können sie auch zum niederschwelligen, Neugier erweckenden Einstieg in ein Thema, zur spielerischen lebensnahen Wiederholung bereits vorhandenen Wissens oder zur Festigung neu erlernter Informationen und Fakten genutzt werden. 

Was sind LearningApps?

LearningApps sind kleine interaktive Lernbausteine zu einem bestimmten Thema oder einer Fragestellung. Sie können mithilfe einer kostenlosen Web 2.0-Anwendung in Form eines Autorenwerkzeugs erstellt werden. Die Online-Lernaufgaben stellen für sich allein jedoch keine abgeschlossene Lerneinheit dar, sondern müssen in ein entsprechendes Unterrichtsszenario eingebettet werden. Damit können LearningApps vom Autoren klassenspezifisch sowohl auf die zu vermittelnden Inhalte als auch auf die Zielgruppe und deren soziale, entwicklungspsychologische sowie kognitive Leistungsfähigkeit ausgerichtet werden. Damit tragen sie dem Prinzip der Differenzierung Rechnung. Einsatzmöglichkeiten bietet sowohl das schulische als auch das außerschulische Lernumfeld. So sind LearningApps als Web 2.0-Lernressource auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones nutzbar und können damit ebenfalls auf dem sogenannten Nachmittagsmarkt zum Einsatz kommen.

Die Webseite learningapps.org bietet fächerbezogene einfache Online-Lernaufgaben, aber auch die Möglichkeit, sehr simpel selbst welche zu erstellen und zu verwalten. Da die Erstellung intuitiv erfolgt, kann sie nicht nur von Lehrenden, sondern auch von Lernenden genutzt werden. 

Hier gelangen Sie zur Rubrik "Themen" auf diesem Portal.
Hier geht's zur Webseite learningapps.org mit weiteren Informationen und dem Autorenwerkzeug, um selbst LearningApps zu erstellen.