BDEW

Energie Macht Schule

Versorgungssicherheit

meint die möglichst sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche effiziente und umweltverträgliche Versorgung mit Energie. Die Anforderungen an die Versorgungssicherheit werden in Deutschland im Energiewirtschaftsgesetz geregelt. Überwacht wird die Versorgungssicherheit wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Form eines Monitorings.

Für die Versorgungsqualität sind zwei Faktoren ausschlaggebend:

  • die Versorgungszuverlässigkeit und
  • die Spannungsqualität.

Die Versorgungszuverlässigkeit wird bestimmt durch die Häufigkeit und die Dauer von Unterbrechungen. Die Qualität der Spannung wird durch physikalische Eigenschaften wie Spannungshöhe, Spannungskonstanz und die Netzfrequenz beschrieben.

 

Die durchschnittliche Unterbrechnungsdauer der Stromversorgung im Jahr 2010
(je Kunde in Minuten)

Schaubild durchschnittliche Unterbrechnungsdauer der Stromversorgung 2010 je Kunde in Minuten im europäischen Vergleich