BDEW

Energie Macht Schule

Antriebstechnologien

NEU!

Elektroauto ist nicht gleich Elektroauto: Es gibt unterschiedliche Arten von Elektrofahrzeuen, die wiederum unterschiedlich geladen und angetrieben werden. Allgemein wird in der Technik als Antrieb die konstruktive Einheit definiert, über die mitilfe der Umformung von Energie eine Maschine wie beispielsweise ein Auto bewegt wird. Häufig ist dies ein Motor mit einem eventuell notwendigen Getriebe. Grundsätzlich können die Antriebsarten unterschiedlich bezeichnet werden. So untet anderem

  • nach der primären Energiequelle (z.B. Muskelkraft, Windkraft, Wasserkraft, Elektroantrieb oder Hybridantrieb,
  • nach dem Umsetzungsprinzip (z.B. Motorantrieb, Raketenantrieb, Turbinenantrieb),
  • nach der Art der Antriebsbewegung (z.B. Rotation oder Schwingung),
  • nach dem Teil, welches am Ende der Umsetzungskette steht (z.B. Direktantrieb, Zahnradantrieb, Propellerantrieb).

Elektrofahrzeuge besitzen unterschiedliche Ladetechnologien sowie unterschiedliche Antriebstechnologien. Neben ausschließlich batterieelektrisch betriebenen Fahrzeugen gibt es auch Hybridfahrzeuge. Dies bedeutet, dass sie sowohl einen Elektroantrieb als auch einen Verbrennungsmotor besitzen. Zusätzlich gibt es noch Fahrzeuge, bei denen die Energie für den Elektroantrieb über eine Brennstoffzelle gewonnen wird. Dabei wird der Elektromotor mit einem Enegieträger (z.B. Wasserstoff) versorgt. Die Brennstoffzelle als Energiewandler wird dagegen mit elektrischer Energie versorgt.

Allgemein unterscheidet mna bei Elektrofahrzeugen folgende Antriebstechnologien:

Batterie-Elektrofahrzeug (BEV)

  • rein elektrischer Antrieb (Elektromotor)
  • kein Verbrennungsmotor, kein Treibstofftank und keine Abgasanlage,
  • HV-Batterie

Range-Extender (Serieller Hybrid, REEV)

  • elektrischer Antrieb durch einen starken Elektromotor
  • Verbrennungsmotor vorhanden; dieser dient jedoch nur zum Aufladen der Batterie

Plug-in-Hybrid (PHEV)

  • Antrieb über einen Verbrennungsmotor und einen Elektromotor
  • Fahrzeug erlaubt auch einen rein elektrischen Antrieb
  • Batterien kleiner als beim rein batteriebetriebenem Elektrofahrzeug (BEV) und dem Range-Extender-Elektrofahrzeug (REEV)
  • Verbrennungsmotor dient zur Unterstützung
  • Batterie muss extern über das Stromnetz geladen werden; eine Ladestation ist deshalb nötig

Parallel-Hybrid (HEV)

  • Antrieb erfolgt über Elektromotor und Verbrennungsmotor
  • Elektromotor unterstützt dabei den Verbrennungsmotor
  • Elektromotor und Batterie vorhanden