BDEW

Energie Macht Schule

Wellenkraftwerk

nutzt die Energie von Meereswellen zur Erzeugung elektrischen Stroms. Wellenenergie zählt zu den erneuerbaren Energien.

In Schottland ist an der Westküste der Insel Islay seit 2001 ein Wellenkraftwerk in Betrieb. Die Anlage besteht aus einer Kollektorkammer, die auf Meeresspiegelniveau in die Uferzone eingelassen wird, und einem Generator zur Stromerzeugung. Im Kollektor wird die Luft durch das Auf und Ab der Wellen in einer Röhre hinauf gedrückt oder hinunter gesaugt. Dieser Luftstrom treibt die so genannte Wells-Turbine an, die sich aufgrund ihrer speziellen Konstruktion immer in die gleiche Richtung dreht. Dadurch entsteht im Auslass zum Generator ein schneller Luftstrom, der eine pneumatische Turbine antreibt.

 

Aufbau und Funktionsweise eines Wellenkraftwerks

Schaubild Aufbau und Funktionsweise eines Wellenkraftwerks