BDEW

Energie Macht Schule

Kraftwerke

Energie macht Schule, Thema Kraftwerke, Unterrichtsmaterial, Spiele, Experimente, Videoclips, Linktipps, Literatur

Egal ob mit Kohle, Gas oder Kernkraft angetrieben – Wärmekraftwerke sind gegenwärtig der Dreh- und Angelpunkt der deutschen Stromerzeugung. Es gibt hierzulande mehr als 800 von ihnen. Sie sind aus zwei Gründen für die Stromversorgung von zentraler Bedeutung: Sie decken gegenwärtig noch den überwiegenden Teil des Strombedarfs, rund 75 Prozent in Deutschland. Und zweitens ist elektrische Energie in großem Maßstab nicht speicherbar. Vor allem mit Kraftwerken, die die Spitzenlast abdecken, ist man in der Lage genau dann Strom zu erzeugen, wenn Bedarf entsteht. Und zwar durch ihre Regelbarkeit exakt in der benötigten Menge, wie sie vom Verbraucher nachgefragt wird.

Das Wissen um die Entwicklungsgeschichte, über Merkmale sowie über Vor- und Nachteile verschiedener Kraftwerkstypen ist deshalb weiterhin bedeutsam. Die in dieser Rubrik bereitgestellten Materialien können zum Aufbau dieses Grundwissens genutzt werden. Dabei handelt es sich um Unterrichtsmaterialien, Experimentieranleitungen oder um Audio- und Videobeiträge. Unter „Engagement vor Ort“ können Angebote von Energieunternehmen für Lehrer und Schüler wie beispielsweise Werksführungen eingesehen werden, die sich dem Thema „Kraftwerke“ widmen. Darüber hinaus bieten Link- und Literaturtipps Anregungen für eine weiterführende thematische Beschäftigung.

Tipp der Redaktion: Die interaktive Kraftwerkskarte gibt einen Überblick über die Standorte und die Leistungsfähigkeit verschiedener Kraftwerkstypen in Deutschland.