BDEW

Energie Macht Schule
Startseite > Content > Power Gas

Power-to-Gas

Begriff, der für ein Konzept steht, bei dem überschüssiger Strom dazu verwendet wird, per Wasserelektrolyse Wasserstoff zu produzieren. Dieser wird bei Bedarf in einem zweiten Schritt unter Verwendung von Kohlenstoffdioxid methanisiert. Das entstehende synthetische Methan ist mit herkömmlichem Erdgas kompatibel und kann ohne Einschränkungen in vorhandenen Leitungen transportiert sowie in Speichern gelagert werden. Produzieren beispielsweise Offshore-Windräder mehr Strom als gerade gebraucht wird, könnte dieser Strom über diesen Umweg gespeichert werden. Das Gas könnte dann in konventionellen Gaskraftwerken bei Bedarf wieder in Strom umgewandelt werden.