BDEW

Energie Macht Schule

Grundlast

Bezeichnung für den rund um die Uhr gleichbleibenden Stromverbrauch. Für diese Grundlast sind Kernkraftwerke, Kohlekraftwerke und Laufwasserkraftwerke 24 Stunden am Tag im Betrieb. Da der niedrigste Stromverbrauch meist nachts auftritt, wird die Höhe der Grundlast bestimmt von:

  • nachts produzierenden Industrieanlagen,
  • von der Straßenbeleuchtung sowie
  • von Dauerverbrauchern in Haushalt und Gewerbe

Darüber hinaus kann die Grundlast von Pumpspeicherkraftwerken erhöht werden, indem diese zu Schwachlastzeiten ihre Speicherbecken füllen.