BDEW

Energie Macht Schule

Lehrerhandreichung Energieeffizienz

Neuauflage!

Titel Lehrerhandreichung "Energieeffizienz"Schülern der Sekundarstufe I ein grundlegendes Verständnis darüber zu vermitteln, dass sie als Konsumenten aktiv handeln, ist zentrales Ziel der Verbraucherbildung. Mit Blick auf die Themen Energie, Energieverbrauch und Energienutzung sind in dabei grundlegende Kenntnisse über energietechnische und energiewirtschaftliche Zusammenhänge erforderlich. Genau hier setzt die Lernsequenz "Energieeffizienz" an. Einen Schwerpunkt legt das Heft dabei auf den Bereich Haushalt. Aber auch die Möglichkeiten einer effizienten Energienutzung in Industrie und Gewerbe und bei Fragen der Mobilität werden diskutiert.

Hier können Sie die Lehrerhanreichung als eBook ansehen.
Hier können Sie die Lehrerhandreichung bestellen. 

Lernsequenzen: Gaswirtschaft

Cover Lernsequenz "Gaswirtschaft"Das Erdgas, welches wir heute verwenden, hat sich in den vergangenen 50 Jahren als wichtiger Energieträger der Industriestaaten etabliert. Es wird hauptsächlich zur Beheizung von Wohnräumen und Arbeitsräumen, zum Kochen und zur Warmwasseraufbereitung im Haushalt, zur Prozesswärme in der Industrie, als Rohstoff in der Chemie, als Treibstoff für Autos und nicht zuletzt zur Stromerzeugung genutzt. Die Lernsequenz gibt einen differenzierten und umfassenden Einblick in das Thema Gas und Gaswirtschaft: von der historischen Nutzung, der Entstehung des Erdgas-Verbundnetzes, dem Erdgasmarkt über die Frage der Energieeffizienz, des Erdgastransportes und der Erdgasspeicherung bis zur Erzeugung von Bioerdgas.

Hier können Sie die Lernsequenz als eBook ansehen.

Lernwerkstatt "Energieeffizienz" - Schülerbroschüre und Lehrermappe

Schülerbroschüre und Lehrermappe der Lernwerkstatt EnergieeffzienzIm Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung gehören Klimaschutz und Energie zu den Schlüsselthemen. Für eine erfolgreiche Energiewende und für den Klimaschutz ist eine höhere Energieeffizienz unabdingbar. Ein alleiniger Ausbau der erneuerbaren Energien kann dies nicht leisten. Die zentralen Fragen lauten deshalb:

  • Welche Energiedienstleistungen werden benötigt?
  • Wie können sie mit möglichst geringem Energieeinsatz erbracht werden?
  • Welche anderen Handlungsmöglichkeiten gibt es?

Dies erfordert nicht nur einen hohen Wirkungsgrad bei der Energieumwandlung, sondern auch technische und soziale Innovation. Das Motto heißt: „Energie schlau nutzen!“. Genau an dieser Stelle setzt die Lernwerkstatt „Energieeffizienz“ an, die für ein längerfristigen Projekts als „Lernen an Stationen“ konzipiert ist. Über Experimente, Medien und Arbeitsaufträge können Schülerinnen und Schüler sich so entdeckend, eigenverantwortlich und entsprechend der eigenen Lerngeschwindigkeit mit ausgewählten Aspekten rund um das Thema Energieeffizienz befassen. Die Schülerbroschüre bietet dabei Anregung und Unterstützung.  Eine ergänzende Lehrermappe gibt Lehrkräften weiterführende Informationen und Anregungen zu inhaltlichen und methodisch-didaktischen Ausgestaltung des Unterrichts sowie zu Möglichkeiten der Differenzierung. Gleichzeitig können die in der Schülerbroschüre hinterlegten Arbeitsblätter, Experimente und Projekte losgelöst von der Stationenarbeit für einen kompetenzorientierten Unterricht verwendet werden.

Die Lernwerkstatt „Energieeffizienz“ ist fachübergreifend und fächerverbindend konzipiert. Es wendet sich sowohl an Lehrer naturwissenschaftlicher Fächer wie Physik, Biologie und Chemie als auch an Lehrkräfte der Fächer Gemeinschaftskunde/Geographie, Arbeitslehre und Technik ab der Klasse 7.

Hier können Sie die Schülerbroschüre als eBook ansehen.
Hier können Sie die Lehrermappe als eBook ansehen.

Interaktiver Lernbaustein: Energiesparen im Haushalt

NEU!

In welchen Bereichen wird wieviel Energie in einem durchschnittlichen Haushalt verbraucht? Wie stark lässt sich der Stromverbrauch verringern, wenn man konsequent sparsame Neugeräte nutzt? Mithilfe des interaktiven Lernbausteins „Energieeffizienz – Energiesparen im Haushalt“ können es Schülerinnen und Schüler testen. Er eignet sich besonders für den technischen und naturwissenschaftlichen Unterricht. Darüber hinaus kann er in Projektwochen oder zur Förderung besonders natuwissenschaftlich-technisch interessierter Schülerinnen und Schüler zum Einsatz kommen.

Hier gelangen Sie zum interaktiven Lernbaustein.

Interaktiver Lernbaustein: Lastenverschiebung im Privathaushalt

NEU!

Was sind intelligente Netze, sogenannte Smart Grids und was haben sie mit der Zukunft der Energieversorgung zu tun? Welche Möglichleiten gibt es, den Gebrauch ausgewählter Haushaltsgeräte zeitlich so zu verschieben und so eine Lastenverschiebung im Privathaushalt herbeizuführen. Mit diesem interaktiven Lernbaustein können es die Schülerinnen und Schüler erfahren. Er eignet sich besonders für den technischen und naturwissenschaftlichen Unterricht. Darüber hinaus kann er  in Projektwochen oder zur Förderung besonders natuwissenschaftlich-technisch interessierter Schülerinnen und Schüler zum Einsatz kommen.

Hier gelangen Sie zum interaktiven Lernbaustein.

Interaktiver Lernbaustein: Wärmepumpen - Lastmanagement für den Speichermix der Zukunft

NEU!

Anhand dieses interaktiven Lernbausteins erfahren die Schüler das eine Wärmepumpe ist und die sie funktioniert. Hierfür veröllstä#ndigen sie unter anderem ein Kreislaufschema einer Wämpepumpe. Der interaktive Lernbaustein eignet sich besonders für den technischen und naturwissenschaftlichen Unterricht. Darüber hinaus kann er  in Projektwochen oder zur Förderung besonders natuwissenschaftlich-technisch interessierter Schülerinnen und Schüler zum Einsatz kommen.

Hier gelangen Sie zum interaktiven Lernbaustein.

Das Klimaschutz-ABC

NEU!

Von A wie Apfel bis Z wie Zug – Das Klimaschutz-ABC des Projekts „Energie und Klimaschutz in Schulen“ für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 setzt bekannte Alltagsbegriffe in Bezug zu Energie und Klimaschutz. Es zeigt, dass Klimaschutz fast immer und überall von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gelebt werden kann. Das Klimaschutz-ABC spricht alle Sinne an und kann sowohl im Klassenraum als auch im Freien umgesetzt werden. Jeder Buchstabe des Alphabets bietet den Lehrenden und Lernenden eine neue Idee, sich mit dem Klimaschutz an ihrer Schule und in ihrem Alltag auseinanderzusetzen. Im Klimaschutz-ABC werden folgende Themen handlungsorientiert und fachübergreifend vermittelt: Reduzierung des Wärme- und Stromverbrauchs, Unterscheidung von Klima und Wetter, klimafreundliche Mobilität, Mülltrennung und Müllvermeidung, klimafreundliche Ernährung sowie Naturschutz Durch die vielseitigen Impulse, Experimente, Rätsel und Geschichten auf den Karten wird Grundlagenwissen zu Energie und Klimaschutz vermittelt. Gleichzeitig werden mögliche Wege zu einem klimaschützenden Verhalten aufgezeigt.

Hier können Sie die Materialien ansehen und herunterladen.

Weniger heizen – und trotzdem nicht frieren?

NEU!

In dem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erstelltem Unterrichtsvorschlag tragen Grundschülerinnen und Grundschüler Ideen zusammen, wo in ihrem Lebensumfeld Wärme genutzt wird und wie sie "verloren" gehen kann. In einem einfachen Experiment erproben sie Möglichkeiten, den Verlust von Wärme durch Dämmmaterialien zu verhindern. Ergänzend reflektieren die Schüler/-innen, wie eigene Verhaltensweisen dazu beitragen können, möglichst wenig Wärme zu "verschwenden".

Hier geht's zum Material.

Richtig heizen und lüften

NEU!

Die meisten Menschen in Mitteleuropa halten sich den allergrößten Teil des Tages in geschlossenen Räumen auf. Im Winter gilt das ganz besonders. Umso wichtiger ist es, auf frische und unbelastete Luft in Innenräumen zu achten. Auch wenn es draußen kalt sein sollte, ist regelmäßiges Lüften wichtig. Was gehört zu einem gesunden Raumklima? Wie lassen sich Lüften, Heizen und Energiesparen vereinbaren? Die Unterrichtsmaterialien des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geben Antworten auf diese und weitere Fragen.

Hier geht's zur Internetseite.

"Energiespeicher": SOL-Arrangement

Das Lernportal "Energie macht Schule" stellt erstmals Materialien zum Selbstorganisierten Lernen für die Sekundarstufen I und II bereit. Im Zentrum steht dabei unter anderem auch das Thema Energiespeicher. Das Besondere: Im Rahmen des Selbstorganisierten Lernens erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler die Informationen selbst, dokumentieren und präsentieren ihre Arbeitsfortschritte sowie Arbeitsergebnisse gegenüber ihren Mitschülern. Das Material richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II ab Klasse 8 und kann vor allem im naturwissenschaftlich-technischen Unterricht im Rahmen der Projektarbeit genutzt werden. Darüber hinaus bietet der fachübergreifende und fächerverbindende Unterricht Einsatzmöglichkeiten. Kern des Lernarrangements ist die selbständige Erarbeitung und gegenseitige Präsentation von Inhalten zum Thema durch die Schülerinnen und Schüler. Dabei erstellen sie ausgehend vom jeweiligen Schwerpunktthema in einem ersten Schritt eine Lernlandkarte, in der sie wie bei einer Mind-Map inhaltliche Zusammenhänge sowie Verknüpfungen visualisieren und sich so einen Überblick über die zu erarbeitenden Inhalte und ihre übergreifenden Zusammenhänge verschaffen. Darauf aufbauend erarbeiten und vertiefen die Lernenden die Inhalte in kollektiven und individuellen Lernphasen. Hierfür bietet das Lernarrangement unter anderem Arbeitsblätter, Arbeitsaufgaben sowie Linktipps. Ihre Lernergebnisse bereiten die Schülerinnen und Schüler auf und präsentieren sie ihren Mitschülern. Um sich ihrer eigenen Lernfortschritte und erworbenen Sachkompetenzen bewusst zu werden, dokumentieren die Schülerinnen und Schüler diese schriftlich auf einem Lernarrangements-Arbeitsblatt. Für die Lehrkraft stehen zusätzlich Hintergrundinformationen zur Methode des Selbstorganisierten Lernens bereit.

Seiten

Schlauklicker

Plug-in-Hybrid

Antriebstechnologien Elektroautos; Plug-in-Hybrid

Was ist unter dieser Form der Antriebstechnologie für Elektrofahrzeuge zu verstehen? Welche gibt es noch?

Hier mehr erfahren.

Meeresenergie

Wie kann man Meeresenergie nutzen?

Welche Möglichkeiten gibt es, die Energie des Meeres zu nutzen? Welche Rolle spielt die Gewinnung von Energie aus dem Meer in Deutschland?

Hier mehr erfahren.

Smart grid

Definition Smart grid

Können Stromnetze eigentlich intelligent sein?

Hier erfahren, was unter dem Fachbegriff Smart Grid zu verstehen ist.

Blackout

Definition Blackout; Definition Netzwischer

...gibt es nicht nur in Prüfungssituationen, sondern manchmal auch in der Versorgung mit Elektrizität. Was sind die Merkmale?

Hier kann man es erfahren.

Pumpspeicherkraftwerk

Definition Pumpspeicherkraftwerk

Was ist ein Pumpspeicherkraftwerk und wie funktioniert es? Welche Rolle bei der Energiegewinnung spielen dabei Talsperren?

Hier kann man es erfahren.

Informationen zur Berufsorientierung

Berufsschüler in der Fachausbildung; Foto: Fotolia - Industrieblick

Wie kann der Weg zum Wunschberuf geplant und gestaltet werden? 

Hier Materialien einsehen und herunterladen.

Schattenkraftwerk

Was ist ein Schattenkraftwerk?

Schattenboxen kennt jeder. Aber was sind Schattenkraftwerke? Warum sind sie für eine zuverlässige Stromversorgung wichtig?

Hier kann man es erfahren. 

Geothermie

Was ist Geothermie?

Energie aus der Erde ist nicht nur Kohle, Öl oder Erdgas. Was ist unter dem Begriff Geothermie zu verstehen? 

Hier kann man es erfahren.

Strombörse

Definition European Energy Exchange

Was ist die European Energy Exchange, kurz EEX? Was sind seine besonderen Merkmale und was wird dort gehandelt?

Hier kann man es erfahren.

Versorgungssicherheit

Definition Versorgungssicherheit

Was ist unter diesem Begriff zu verstehen und welche Faktoren sind für die Versorgungsqualität ausschlaggebend?

Hier kann man es erfahren.

Photovoltaik

Wie ist eine Solarzelle aufgebaut?

Wie ist eine Solarzelle aufgebaut, woraus besteht sie, welche chemischen Elemente sind darin verarbeitet und wie funktioniert eine Solarzelle?

Hier kann man es erfahren.

Frequenz

Was bedeutet Frequenz?

Was ist unter dem Begriff zu verstehen? Warum ist die Einhaltung der Frequenz auch für die Enegieerzeugung wichtig?

Und was hat der deutsche Physiker Heinrich Hertz eigentlich mit der Frequenz zu tun?

Hier mehr erfahren.

Materialien

Lernsequenz "Erneuerbare Energien"

Materialien rund um das Thema Energie können Sie hier einsehen und bestellen.

Arbeitsblätter

Schüler arbeiten am Laptop.

Hier können Sie die interaktiven, dynamischen PDF-Arbeitsblätter für den Unterricht einsehen und nutzen.

Engagement vor Ort