BDEW

Energie Macht Schule

Wettbewerbe

Energie macht Schule, Engagement vor Ort, Wettbewerbe

Die Mitgliedsunternehmen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. bieten regelmäßig zahlreiche Wettbewerbe rund um das Thema Energie an. Ganz gleich, ob man eigene Ideen und Erfindungen verwirklichen und einem Fachpublikum präsentieren möchte, ob man lieber zeichnet, Filme dreht, fotografiert oder vielleicht doch lieber kocht ― durch die thematische Vielschichtigkeit sprechen die Wettbewerbe alle Altersstufen an. Der Spaß kommt dabei ebenfalls nicht zu kurz.

Unsere interaktive Karte visualisiert die Vielfalt an Wettbewerben. Gleichzeitig vermittelt sie Informationen zu Inhalten, Zielgruppe und Ansprechpartner vor Ort.

MachGrün!: Wettbewerb für eine nachhaltige Arbeitswelt

NEU!

Logo: MachGrün!Drei Unternehmen, eine Kommune und eine Initiative haben fünf Challenges formuliert, für die gute Lösungsideen zur Abfallvermeidung, zum Energiesparen in der Schule, zum nachhaltigen Möbelbau oder im fairen Handel gesucht werden. Beiträge werden als Skizzen eingereicht und können durch Bilder und Videos ergänzt werden. Mitmachen können alle zwischen 14 und 19 Jahren – alleine, zu zweit, in der Gruppe oder als ganze Schulklasse. Insgesamt haben sie dafür 12 Wochen Zeit. Einsendeschluss ist der 20. Dezember 2017. Zu gewinnen gibt es Geldpreise bis zu 500 Euro sowie Einladungen zur Preisverleihung auf dem machGrün! Zukunftsgipfel am 26.02.2018 in Berlin inklusive Bahnfahrt und zwei Übernachtungen. Zusätzlich werden unter allen Einsendungen Sachpreise verlost. Darüber hinaus besteht die Chance, dass die eingereichten Ideen von den Aufgabenstellern realisiert werden.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Förderprogramm „Our Common Future“

NEU!

Logo Förderprogramm „Our Common Future“Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen sind im Rahmen des Projektes „Our Common Future“ der Robert Bosch Stiftung aufgefordert, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Nachhaltigkeit zu befassen. Ziel ist es, dass Lehrende und Lernende in gemeinsamen Projekten mit Wissenschaftlern die aktuellen Erkenntnisse der Nachhaltigkeitsforschung und konkrete Handlungsalternativen aktiv entdecken. Die Projekte geben wissenschaftsbasierte Antworten zu Alltagsthemen wie Mode, Ernährung und Recycling. Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler auch Studienperspektiven mit Nachhaltigkeitsbezug kennen. Gemeinsame Projektideen von Lehrern und Wissenschaftlern zum Thema Nachhaltigkeit verbunden mit wissenschaftlicher Forschung von Schülern, Lehrern und Wissenschaftlern werden bis zu drei Jahre finanziell unterstützt. Idealerweise entsteht dabei eine langfristige Kooperation zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Schulen. Die Projekte werden außerdem zu einer alle zwei Jahre stattfindenden bundesweiten Konferenz eingeladen. Einsendeschluss für Projektskizzen ist der 20. November 2017.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Europäische Woche der Abfallvermeidung

NEU!

Logo Europäische Woche der AbfallvermeidungVom 18. bis 26. November 2017  findet wieder die Europäische Woche der Abfallvermeidung statt. Das Schwerpunktthema 2017 lautet „Gib Dingen ein zweites Leben!““ Alle Akteure, darunter auch Bildungseinrichtungen,  sind eingeladen, sich an dem Jahresmotto zu orientieren. Aber auch alle anderen Aktionen rund um Abfallvermeidung und Wiederverwendung sind wie immer willkommen. Die Anmeldefrist für Europäische Woche der Abfallvermeidung 2017 läuft vom 10. September bis zum 10. November 2017.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Jugend forscht 2017 zum Motto "Spring"

NEU!

Logo zum aktuellen Wettbewerb von "Jugend forscht"Noch bis zum 30. November 2017 können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende mit Freude und Inte­resse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wieder  für „Jugend forscht“ Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb. Das Motto der 53. Wettbewerbsrunde  lautet „Spring " Am Wettbewerb können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre teilnehmen. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen. Studierende dürfen sich höchstens im ersten Studienjahr befinden. Zugelassen sind sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams. Beim Wettbewerb gibt es keine vorgegebenen Aufgaben. Das Forschungsthema wird frei gewählt. Wichtig ist aber, dass sich die Fragestellung einem der sieben Jugend forscht Fachgebiete zuordnen lässt: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwis­sen­schaften, Mathematik/Infor­matik, Physik sowie Technik stehen zur Auswahl.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Mathematikwettbewerbe „macht mathe“

NEU!

Logo "macht mathe"Am 24. November 2017 gehen die Mathematikwettbewerbe „Alympiade – Mathematik anwenden“ und „B-Tag – Mathematik erforschen“ in eine neue Runde. Darin sind Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 13 aufgerufen, in Teams von drei bis vier Personen in verschiedenen Wettbewerbsrunden mathematische Lösungen für komplexe Alltagsprobleme zu finden. Dabei sind für die Bearbeitung Problemlösefähigkeit, Teamarbeit, kritische Bewertung mathematischer Modelle sowie eigenes Modellieren und nachvollziehbares Argumentieren gefragt. Beide Wettbewerbe finden parallel statt. Anmeldeschluss ist jeweils der 20. November 2017.

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Zukunft, fertig, los! – Bildungswettbewerb für Nachhaltigkeit

NEU!

Gute Ideen für die zur Vermittlung der globalen Nachhaltigkeitsziele an Kinder und Jugendliche gesucht:  Kreativität und eine zielgruppengerechte Ansprache sind dabei gefragt. Ob Ausstellung oder Theaterstück, Lernmaterialien oder Veranstaltung, Video oder Website, eine eigene Zeitschrift oder eine Medienkooperation – was zählt sind Kreativität und eine zielgruppengerechte Ansprache. Ob die Idee im formalen Bildungsbereich wie Kita und Schule oder im non-formalen Bildungsbereich, zum Beispiel in Jugendverbänden, Vereinen oder der Volkshochschule, umgesetzt werden soll, spielt keine Rolle. Wichtig ist jedoch, dass es sich um eine Idee handelt – und nicht um ein laufendes oder abgeschlossenes Projekt. Die Idee darf aber ein bestehendes Projekt ergänzen auch muss sie nicht zwingend von Ihnen selbst umgesetzt werden, sondern darf sich auch an Dritte richten. Einreichfrist ist der 24. November 2017.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

17. WETTBEWERB „CLUB APOLLO 13“

NEU!

Logo "Club Apollo 13"Der Wettbewerb „Club Apollo 13“ der Leibnitz Universität-Hannover wendet sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 bis 13 an norddeutschen Gymnasien, Gesamtschulen und Fachgymnasien. Ziel ist es, in Teams von drei bis fünf Schülern,  mit Kreativität, Improvisationsvermögen und Teamfähigkeit monatlich mathematische, naturwissenschaftliche, technische und wirtschaftswissenschaftliche Aufgaben zu lösen und diese bei den Veranstaltern einzureichen. Dies erfordert nicht nur fachliche Kompetenz, sondern auch Kreativität und Teamgeist. Die besten Teams werden in der Leibniz Universität Hannover durch studienfördernde Preise ausgezeichnet. Der Wettbewerb startet am 5. September 2017. Eine Online-Voranmeldung ist erforderlich.

Hier erhalten Sie weiterer Informationen. 

Naturtagebuch-Wettbewerb

Logo Naturtagebuch-WettbewerbManfred Mistkäfer, das Maskottchen des Naturtagebuch-Wettbewerbs, ruft alle wissbegierigen Kinder dazu auf, auf Entdeckungsreise zu gehen und ihre Beobachtungen im eigenen Naturtagebuch für den Wettbewerb 2017 festzuhalten – der Kreativität und dem Forscherdrang sind dabei keine Grenzen gesetzt! Die Eindrücke können fotografiert, Fundstücke eingeklebt, gebastelt, gezeichnet und gesammelt werden. Das genaue Thema kann jedes Kind frei wählen: Beispiele sind der Jahreskreislauf eines Laubbaums oder die Brutpflege eines Vogelpärchens.

Teilnehmen können Kinder bis 14 Jahren. Sie können ihr Naturtagebuch einzeln oder auch als Gruppe, zum Beispiel als Schulklasse, Kindergruppe oder Familie anfertigen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017. Die Preisverleihung findet dann am 18. November 2017 statt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Internationale JuniorScienceOlympiade

Logo der "JuniorScienceOlympiade"Die internationale JuniorScienceOlympiade verfolgt das Ziel, noch mehr junge Spitzentalente in den Naturwissenschaften zu entdecken und Jugendliche unter 16 Jahren frühzeitig mit attraktiven Angeboten in ihrem weiteren Werdegang zu unterstützen. Sie verläuft über vier Wettbewerbsrunden. In der ersten Runde werden Hausaufgaben bearbeitet oder Mittelstufenwettbewerbe in den einzelnen Bundesländern ausgetragen. Die 250 besten Schülerinnen und Schüler kommen in die zweite Runde und nehmen an Klausuren teil. Dort kommen die 50 Besten in Auswahlseminare an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. In der vierten Runde nehmen die 6 Besten gemeinsam an Vorbereitungsseminaren am IPN der Universität Kiel teil. Aus ihnen bildet sich dann das Olympiateam-IJSO-Team. Das Wettbewerbsjahr zur IJSO 2017 beginnt am 1. November 2016 und endet am 31. Dezember 2017. In diesem Zeitraum ist auch eine Anmeldung möglich.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

SOFTWARE-CHALLENGE GERMANY

Logo "Software Challenge"Die Software-Challenge, welche mit dem neuen Schuljahr 2017/2018 startet, wird vom Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität Kiel in ganz Deutschland angeboten. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für die Welt der Informatik zu begeistern. Gegenstand der Software-Challenge ist ein Programmierwettbewerb, der während des gesamten Schuljahres läuft, und der den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, mit Spaß und Spannung sowie mit kompetenter Begleitung, in die Welt der Informatik einzusteigen. Am Ende der Entwicklungsphase schickt jeder teilnehmende Kurs einen selbst programmierten Computerspieler für das Spiel in den Wettkampf. Dieser Wettkampf besteht zunächst aus einer kompletten Meisterschaft und dann aus einem Finale der acht qualifizierten Programme (Final Eight). Als Preise winken neben zahlreichen Sachpreisen auch von der Industrie und dem Ministerium ausgelobte Stipendien für die besten Schülerinnen und Schüler. Eine Anmeldung für den Wettbewerb 2016/2017 ist ab Sommer 2017 möglich.

Hier können Sie mehr erfahren.

Seiten