BDEW

Energie Macht Schule

Wettbewerbe

Energie macht Schule, Engagement vor Ort, Wettbewerbe

Die Mitgliedsunternehmen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. bieten regelmäßig zahlreiche Wettbewerbe rund um das Thema Energie an. Ganz gleich, ob man eigene Ideen und Erfindungen verwirklichen und einem Fachpublikum präsentieren möchte, ob man lieber zeichnet, Filme dreht, fotografiert oder vielleicht doch lieber kocht ― durch die thematische Vielschichtigkeit sprechen die Wettbewerbe alle Altersstufen an. Der Spaß kommt dabei ebenfalls nicht zu kurz.

Unsere interaktive Karte visualisiert die Vielfalt an Wettbewerben. Gleichzeitig vermittelt sie Informationen zu Inhalten, Zielgruppe und Ansprechpartner vor Ort.

Förderprogramm „Our Common Future“

NEU!

Logo Förderprogramm „Our Common Future“Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen sind im Rahmen des Projektes „Our Common Future“ der Robert Bosch Stiftung aufgefordert, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Nachhaltigkeit zu befassen. Ziel ist es, dass Lehrende und Lernende in gemeinsamen Projekten mit Wissenschaftlern die aktuellen Erkenntnisse der Nachhaltigkeitsforschung und konkrete Handlungsalternativen aktiv entdecken. Die Projekte geben wissenschaftsbasierte Antworten zu Alltagsthemen wie Mode, Ernährung und Recycling. Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler auch Studienperspektiven mit Nachhaltigkeitsbezug kennen. Gemeinsame Projektideen von Lehrern und Wissenschaftlern zum Thema Nachhaltigkeit verbunden mit wissenschaftlicher Forschung von Schülern, Lehrern und Wissenschaftlern werden bis zu drei Jahre finanziell unterstützt. Idealerweise entsteht dabei eine langfristige Kooperation zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Schulen. Die Projekte werden außerdem zu einer alle zwei Jahre stattfindenden bundesweiten Konferenz eingeladen. Einsendeschluss für Projektskizzen ist der 20. November 2017.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Europäische Woche der Abfallvermeidung

NEU!

Logo Europäische Woche der AbfallvermeidungVom 18. bis 26. November 2017  findet wieder die Europäische Woche der Abfallvermeidung statt. Das Schwerpunktthema 2017 lautet „Gib Dingen ein zweites Leben!““ Alle Akteure, darunter auch Bildungseinrichtungen,  sind eingeladen, sich an dem Jahresmotto zu orientieren. Aber auch alle anderen Aktionen rund um Abfallvermeidung und Wiederverwendung sind wie immer willkommen. Die Anmeldefrist für Europäische Woche der Abfallvermeidung 2017 läuft vom 10. September bis zum 10. November 2017.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Naturtagebuch-Wettbewerb

NEU!

Logo Naturtagebuch-WettbewerbManfred Mistkäfer, das Maskottchen des Naturtagebuch-Wettbewerbs, ruft alle wissbegierigen Kinder dazu auf, auf Entdeckungsreise zu gehen und ihre Beobachtungen im eigenen Naturtagebuch für den Wettbewerb 2017 festzuhalten – der Kreativität und dem Forscherdrang sind dabei keine Grenzen gesetzt! Die Eindrücke können fotografiert, Fundstücke eingeklebt, gebastelt, gezeichnet und gesammelt werden. Das genaue Thema kann jedes Kind frei wählen: Beispiele sind der Jahreskreislauf eines Laubbaums oder die Brutpflege eines Vogelpärchens.

Teilnehmen können Kinder bis 14 Jahren. Sie können ihr Naturtagebuch einzeln oder auch als Gruppe, zum Beispiel als Schulklasse, Kindergruppe oder Familie anfertigen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017. Die Preisverleihung findet dann am 18. November 2017 statt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Internationale JuniorScienceOlympiade

NEU!

Logo der "JuniorScienceOlympiade"Die internationale JuniorScienceOlympiade verfolgt das Ziel, noch mehr junge Spitzentalente in den Naturwissenschaften zu entdecken und Jugendliche unter 16 Jahren frühzeitig mit attraktiven Angeboten in ihrem weiteren Werdegang zu unterstützen. Sie verläuft über vier Wettbewerbsrunden. In der ersten Runde werden Hausaufgaben bearbeitet oder Mittelstufenwettbewerbe in den einzelnen Bundesländern ausgetragen. Die 250 besten Schülerinnen und Schüler kommen in die zweite Runde und nehmen an Klausuren teil. Dort kommen die 50 Besten in Auswahlseminare an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. In der vierten Runde nehmen die 6 Besten gemeinsam an Vorbereitungsseminaren am IPN der Universität Kiel teil. Aus ihnen bildet sich dann das Olympiateam-IJSO-Team. Das Wettbewerbsjahr zur IJSO 2017 beginnt am 1. November 2016 und endet am 31. Dezember 2017. In diesem Zeitraum ist auch eine Anmeldung möglich.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

SOFTWARE-CHALLENGE GERMANY

NEU!

Logo "Software Challenge"Die Software-Challenge, welche mit dem neuen Schuljahr 2017/2018 startet, wird vom Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität Kiel in ganz Deutschland angeboten. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für die Welt der Informatik zu begeistern. Gegenstand der Software-Challenge ist ein Programmierwettbewerb, der während des gesamten Schuljahres läuft, und der den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, mit Spaß und Spannung sowie mit kompetenter Begleitung, in die Welt der Informatik einzusteigen. Am Ende der Entwicklungsphase schickt jeder teilnehmende Kurs einen selbst programmierten Computerspieler für das Spiel in den Wettkampf. Dieser Wettkampf besteht zunächst aus einer kompletten Meisterschaft und dann aus einem Finale der acht qualifizierten Programme (Final Eight). Als Preise winken neben zahlreichen Sachpreisen auch von der Industrie und dem Ministerium ausgelobte Stipendien für die besten Schülerinnen und Schüler. Eine Anmeldung für den Wettbewerb 2016/2017 ist ab Sommer 2017 möglich.

Hier können Sie mehr erfahren.

Deutscher Klimapreis 2017

NEU!

Der von der Airbus Group organisierte aktuelle Wettbewerb „Ideenflug“ ruft Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 18 Jahren in Teams von zwei bis fünf Mitgliedern dazu auf, Luft- und Raumfahrt weiterzudenken. „Wie fliegen wir in Zukunft am Himmel und im All?“ Das ist die Kernfrage des Wettbwerbs Die Wahl der Beitragsform, Texte Fotos Videos, Audiodateien, Präsentationen, Bilder und Grafiken oder Modelle wird den Teilnehmern überlassen, die Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 16. September 2017 auf der Wettbewerbsseite hochzuladen und zu beschreiben.

Hier erhalten die weitere Informationen.

Aktion "Fahrrad! Fürs Klima auf Tour 2017

Logo Aktion "Fahrrad fürs Klima auf Tour 2017"Bei der bundesweiten Kampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ des ökologischen Verkehrsclubs (VCD) können Schulklassen, Jugendgruppen und Familien in die Pedale treten, dabei das Klima schützen und dabei Preise gewinnen. Während der Kampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« legen die Jugendlichen deutschlandweit so oft wie möglich ihre Schul- und Freizeitwege mit dem Rad zurück. Mit den gefahrenen Kilometern bestreiten sie gemeinsam im Internet eine virtuelle Radtour durch Deutschland und Europa. Der Erfolg ist für die Jugendlichen sofort sichtbar, denn durch Eingabe der erradelten Kilometer färbt sich eine entsprechende Strecke auf der Internetseite und die eingesparte CO2-Menge wird angezeigt. An den Stationen warten unter anderem Fahrrad- und Klimathemen, Mitmach-Aktionen und viele Gewinne. Teilnehmen können Schulklassen, Jugendgruppen und Familien. Die Jugendlichen sollen zwischen 12 und 18 Jahren alt sein. Voraussetzung ist die Koordination durch eine Lehrkraft, einen Gruppenleiter, Trainer oder durch die Eltern. 2017 wird es eine neue Klimatour geben. 

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“

Der deutsche lokale Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“ prämiert nachhaltige Initiativen und Projekte in verschiedenen Kategorien. In der Kategorie „Jugend“ können Jugendliche und junge Erwachsene bis zu 27 Jahren Projekte einreichen, die für beispielhaftes Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit stehen. Diese sollen sich dabei mit unterschiedlichen Aspekten rund um den Themenkomplex Klima-Energie-Umweltschutz auseinandersetzen. Ob Klimaschutz, ökologische Ernährung, fairer Handel oder Armutsbekämpfung – was zählt, ist die Idee. Neben Jugendgruppen sind auch Schulklassen zur Teilnahme aufgerufen. Aktuell wird der Wettbwerb für 2017 vorbereitet.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Ziel der Aktionstage ist es, öffentliche Aufmerksamkeit für das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu erregen. Vorbildliches Engagement in ganz Deutschland soll an den Aktionstagen sichtbar werden und andere zum Mitmachen und zur Eigeninitiative ermutigen. 2017 finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni 2017 wieder im Rahmen der zeitgleich erfolgenden Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Menschen aus allen europäischen Ländern können sich beteiligen. Die deutsche Seite wird mit allen Beiträgen dorthin verlinkt, und die Aktionen in Deutschland fließen somit wieder automatisch in die Europäische Initiative ein.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Tag der kleinen Forscher am 19. Juni 2017

Logo Haus der kleinen ForscherUnter dem Motto "Zeigst du mir deine Welt? -Vielfalt im Alltag entdecken" lädt die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" Kindergärten. Horte und Grundschulen zum Tag der kleinen Forscher ein. Sie sind an diesem bundesweiten Mitmachtag eingeladen, gemeinsam zu forschen und die Welt zu entdecken. Jedes Jahr steht der Aktionstag unter einem neuen, spannenden Motto, das gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördert. Die Stiftung entwickelt dafür viele Ideen und konkrete Anregungen. Pädagogische Fach- und Lehrkräfte können diese in Kita, Hort und Grundschule umsetzen und so die Freude am Forschen mit nahem Alltagsbezug fördern.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Seiten