Start· Wettbewerbe

Adobe Stock / StockPhotoPro

Wettbewerbe

Die Mitgliedsunternehmen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. bieten regelmäßig zahlreiche Wettbewerbe rund um das Thema Energie an. Ganz gleich, ob man eigene Ideen oder Erfindungen verwirklichen und einem Fachpublikum präsentieren möchte, ob man lieber zeichnet, Filme dreht, fotografiert oder vielleicht doch lieber kocht ― durch die thematische Vielschichtigkeit sprechen die Wettbewerbe alle Altersstufen an.

Internationale Junior Science Olympiade

Bei der Internationalen Junior Science Olympiade nehmen jedes Jahr etwa 5 000 Schüler:innen aus ganz Deutschland oder von deutschen Schulen im Ausland an der Aufgabenrunde teil. Sie experimentieren in der Schule, an außerschulischen Lernorten oder zu Hause, im Dreierteam, zu zweit oder einzeln. Sie dokumentieren ihre Beobachtungen, interpretieren die Ergebnisse und beantworten vertiefende Fragen zu den Experimenten. Dazu gibt es jedes Jahr ein neues funky Poster, bedruckt mit dem Wettbewerbsmotto.

Am 1. November geht es mit den Experimenten und Aufgaben los. Schüler ab der 5. Klasse können sich dann in der ersten von vier Runden bis zum 15. Januar ausprobieren. Zu gewinnen gibt es Sachpreise und Einladungen zu den Junior Forscher Tagen nach Mainz!
Eine Jury lädt dann die besten Schüler zur nächsten Runde ein. Diese bestehen aus einem Quizz, einem Test und einem Finale. Nach dem einwöchigen Finale im September gibt es die große Preisverleihung, bei der auch zugehörige Lehrkräfte eingeladen werden.


Internationale Science-Olympiaden

Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für Naturwissenschaften begeistern, haben auch 2024 wieder die Gelegenheit, sich im Rahmen der internationalen Science Olympiaden zu beweisen. Noch bis zum 14. September 2023 kann man sich beispielsweise für die Internationale Physik Olympiade (IPHO) oder bis zum 15. September 2023 für die Internationale Chemie Olympiade (ICHO) anmelden und die ersten Aufgaben einreichen. Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre, die sich für die Umwelt und nachhaltige Entwicklung engagieren möchten, können dies im Rahmen des Bundesumweltwettbewerbs machen und sich mit ihrem Projekt bis Mitte Februar anmelden. Nähere Informationen zu den jeweiligen Wettbewerben können unter dem untenstehenden Link eingesehen werden. 


Pitch your project

Unter dem Motto „Zukunft.gemeinsam.gestalten“ sucht die EU-Strategie für den Alpenraum (EUSALP) begeisterte und innovative Teilnehmende, die sich für die Zukunft der Alpen einsetzen möchten. Noch bis zum 10. September haben Personen im Alter von 16 bis 25 Jahren die Möglichkeit, Projektideen zu den Themen Klimawandel und Wasserwirtschaft, Mobilität und Energie, Kreislaufwirtschaft und Alpines Handwerk oder Soziale Innovation und generationsübergreifende Synergien einzureichen. Die fünf besten Bewerber oder Bewerbergruppen erhalten schließlich im November die Möglichkeit, ihr Projekt in einem kurzen Pitch im Rahmen einer internationalen Veranstaltung zu präsentieren. Das Publikum wählt drei Gewinner aus, die für die weitere Umsetzung der Projektidee sowohl ein Preisgeld zwischen 2.000 Euro und 5.000 Euro als auch eine Betreuung durch Experten der EUSALP erhalten.


Jugend forscht

Auch 2024 können sich junge Talente der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wieder für den Nachwuchswettbewerb Jugend forscht anmelden. Jugendliche ab der vierten Klasse bis zum Alter von 21 Jahren können eigene Fragestellungen entwickeln und diese im Rahmen ihres Projektes erforschen. Nach dem Anmeldeschluss am 30. November 2023 sind im Januar 2024 die schriftlichen Ausarbeitungen abzugeben. Es folgen Regionalwettbewerbe, Landeswettbewerbe und schließlich ein Bundesfinale mit den Finalisten. Die Gewinner können sich über Geld- und Sachpreise freuen.


Jugend präsentiert

Junge Menschen, die sich für mathematisch-naturwissenschaftliche Themen interessieren und gleichzeitig ihre Präsentationskompetenz verbessern möchten, können sich zwischen dem 1. November 2023 und dem 15. Februar 2024 für den jährlichen Wettbewerb Jugend präsentiert anmelden. Das Thema ist frei wählbar, sollte allerdings im Bereich der Mathematik oder der Naturwissenschaften verankert sein. Die Präsentation wird in Form eines Videos eingereicht, das nicht länger als fünf Minuten sein sollte. Ob die Präsentation digital, analog, mit Rednerfenster oder im Online-Format dargestellt wird, ist den Teilnehmenden überlassen. Der Wettbewerb richtet sich an Schüler*innen ab der 7. Klasse bis zu einem Alter von 21 Jahren.


YES! – Young Economic Solutions

Wie kann eine nachhaltige Ernährung der Zukunft aussehen? Wie können wir eine bessere Mülltrennung erreichen? Wie können sich Betriebe und Wirtschaft auf eine nachhaltige Zukunft vorbereiten? Wie und warum sollte der Finanzsektor zum Schutz der Biodiversität beitragen?

Lösungen für diese und weitere ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Fragen können Schüler im Rahmen von YES! – Young Economic Solutions entwickeln. Je nach Region stehen den Teilnehmenden vielfältige Themen und Fragestellungen zur Verfügung. Ihre eigenverantwortlich erarbeiteten Lösungen stellen die Schülerinnen und Schüler bei Regionalfinalen der Öffentlichkeit vor und beteiligen sich am Diskurs mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Am Ende des Wettbewerbs entscheiden die Teilnehmenden in einem demokratischen Prozess, welche Lösungen weiterverfolgt werden sollen. Die Anmeldung für den Wettbewerb 2024 ist bis Mitte Dezember 2023 möglich – das erste Treffen findet im Februar/März 2024 statt.


Alle für eine Welt für alle

Mit dem neuen Schuljahr 2023/2024 startet der diesjährige Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „Alle für EINE Welt für alle“ mit dem Thema: „Globaler Wechselkurs: Sei du selbst die Veränderung!“. Gesucht werden kreative Lösungsansätze und innovative Zukunftsvisionen, die die Welt von morgen gerechter und lebenswerter machen. Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler jeglicher Alters- und Klassenstufen aller Schulformen. Die Projekte dürfen in jeder denkbaren Form präsentiert werden – egal ob als Theaterstück, Kunstwerk, Film, Text oder Foto. Der Einsendeschluss wird voraussichtlich im Februar oder März 2024 sein. Neben den über einhundert Preisen, die an Klassen und Schulen vergeben werden, erhält eine Schule außerdem Unterstützung in der Durchführung eines Schüleraustauschs mit einem afrikanischen, asiatischen, lateinamerikanischen oder südosteuropäischen Land im Rahmen des ENSA-Programms.