Start·Dossier· Link- und Literaturtipps

Link- und Literaturtipps

Dossier

  • Linktipp: Unterrichtsmaterial „Erforsche … die Energie“

    Speziell für den Einsatz ab der 1. Klasse bietet diese Lernwerkstatt jede Menge abwechslungsreiches Material.

  • Linktipp: Beitrag von synthetischen Kraftstoffen zur Verkehrswende

    Diese Kurzstudie im Auftrag von Greenpeace Deutschland thematisiert den möglichen Beitrag von synthetischen Kraftstoffen zur Verkehrswende.

  • Linktipp: Interatec

    INERATEC plant, eine industrielle Pionieranlage zur Produktion nachhaltiger synthetischer Kraftstoffe in Betrieb zu nehmen. Auf der Internetseite kann man alles über das Projekt erfahren.

  • Broschüre: „Systemlösung Power to Gas“

    Broschüre der Deutschen Energie-Agentur (dena), mit dem Ziel die Systemlösung Power to Gas weiter zu entwickeln, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und über den zukünftigen Einsatz mit Akteuren aus Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Politik zu beraten.

  • Linktipp: Öko-Institut e.V.

    Website des Öko-Instituts zur Energiewende. Hier finden Sie einen Überblick über die zentralen Themen der Energiewende.

  • Linktipp: Germanwatch

    Internetseite der unabhängigen Entwicklungs- und Umweltorganisation, die sich für eine zukunftsfähige globale Entwicklung einsetzt.

  • Foto: AdobeStock; 327530601; New Africa

    Linktipp: Podcast „Mission Energiewende“

    "Mission Energiewende" ist der detektor.fm-Podcast zum Klimawandel und neuen Energielösungen in Deutschland. Jede Folge dauert maximal 30 Minuten.

  • Foto: AdobeStock; 327530601; New Africa

    Linktipp: Podcast „In the Air Tomorrow“

    Mit dem Energie-Podcast "In the Air Tomorrow: Klima im Ohr, Wandel im Kopf" nimmt das Projekt Energie2020plus die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der Energiewende.

  • Linktipp: Podcast „Generation Klima“

    Ein Podcast von BUNDjugend - von Jugendlichen für Jugendliche zum Thema Klimawandel.

  • Linktipp: Energieeffizenzstrategie 2050

    Im Automobilbau geht derzeit ein rasanter Technikwandel vonstatten. Steigende Rohstoffpreise, bedingt auch durch Ressourcenknappheit, und verschärfte Abgasbestimmungen zwingen die Hersteller zu technischen Innovationen.

  • Linktipp: „Autark, der Film“

    "AUTARK - DER FILM" ist der vierte Kinofilm in der "Leben mit der Energiewende"-Filmreihe und der fünfte Kinofilm zum Thema Energiewende von Frank Farenski. Inhaltlich wird darin den Bestrebungen der Menschen nach mehr Unabhängigkeit Rechnung getragen.

  • Linktipp: Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

    Auf seiner Internetseite informiert das Frauenhofer-Institut für Solare Energiesysteme umfassend über Wasserstofftechnologien und Elektrische Energiespeicher.

  • Linktipp: Die Zukunft des Autos

    Wir leben in einem Autoland. Städte und Landschaft sind unübersehbar vom Autoverkehr geprägt. Das bringt Probleme mit sich: Luft- und Lärmbelastung sind hoch, besonders in den Städten. Fossile Treibstoffe wie Benzin und Diesel verursachen klimaschädliche Emissionen. Neue Technologien sollen Abhilfe schaffen. Elektroantriebe versprechen Autoverkehr ohne Emissionen. Und selbstlenkende Autos und LKW könnten den Verkehr effizienter machen. Wie können die technischen Weiterentwicklungen dazu beitragen, den Autoverkehr umweltfreundlicher zu gestalten?

  • Linktipp: Lingo Global

    Internetseite und Broschüren zum Thema Erwerb von Deutsch als Fremdsprache im Kontext der BNE-Themen. Das Medienpaket kann aber auch im Sachkundeunterricht der Grundschule eingesetzt werden. Auch die Themen Energie, Wasser und Klimaschutz stehen im Mittelpunkt. Neben Texten und Bildern laden Experimentieranleitungen zum ausprobieren ein. Jeder Textbeitrag auf der Internetseite kann auch angehört werden. Die Broschüren, […]

  • Linktipp: Mobil ohne Auto

    wWe stark prägen Pkw unser Mobilitätsverhalten, und warum könnte das Auto problematisch sein? Ist der eigene Pkw ersetzbar durch Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel und Carsharing? Wie kann nachhaltige Mobilität gestaltet werden – in der Stadt und auf dem Land? Diese und weitere Fragen sind Gegenstand der Unterrichtsmaterialien des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

  • Linktipp: Fridays for Future

    Deutschsprachiger Internetauftritt der globalen soziale Bewegung, bei der sich vor allem Schüler und Studierende sich für möglichst umfassende, schnelle und effiziente Klimaschutz-Maßnahmen einsetzen.

  • Linktipp: Zukunft Energie

    Auf den Arbeitsblättern der Bayernwerke erfahren Ihre Schüler, welche Folgen die Dezentralisierung der Stromversorgung für den Stromtransport hat und welche Herausforderungen hier zu meistern sind.

  • Linktipp: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Dossier des Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) mit einem Dossier zu Wasserstoff als möglicher Energieträger der Zukunft und als Stoff für die Energiewende.

  • Linktipp: Die Wertstoffprofis

    Webseite für Kinder im Vorschulalter, der Grundschule und der Sekundarstufe I, welche zielgruppengerecht Wissen rund um die Themen Abfall und Recycling vermittelt.

  • Linktipp: Lehr- und Aktionspaket Klimawandel

    Wir müssen das Klima schützen – aber wie ist das möglich? Und wie können Inhalte zu diesem vielschichtigen, komplexen und oftmals abstrakten Themenkomplex in der Bildungspraxis vermittelt werden? Das Lehr- und Aktionspaket des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz unterstützt Lehrkräfte dabei, ausgehend von der Lebenswelt der Lernenden einen Einstieg in das Thema zu finden und grundlegendes Wissen zu vermitteln.

  • Computerspiel „Serena Supergreen“

    Das PC-Abenteuerspiel führt Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren über eine spannende Story an technische Aufgaben im Bereich Erneuerbare Energien heran.

  • Literaturtipp: Globi und die Energie – Von Erdöl, Klimawandel und Solarzellen

    Held Globi Globi unternimmt mit den Leserinnen und Lesern eine Reise, auf der ihnen viele Expertinnen und Experten den Zusammenhang zwischen Benzinautos und dem Klima erklären oder warum Torf im Gartenbeet den Meeresspiegel ansteigen lässt.

  • Literaturtipp: Globi und die Energie

    Die Themen Klimawandel, Gletscherschmelze, extreme Stürme und außergewöhnliche Wetterphänomene dominieren die Medien und beschäftigen Wissenschaft und Politik. Globi trifft zwei Kinder aus Kiribati und seine spanische Friseurin. Sie erzählen ihm von der Situation bei ihnen daheim, die sehr unterschiedlich, aber in beiden Fällen sehr problematisch ist.

  • Literaturtipp: Sonne, Wind und Wasserkraft

    KNUD der Umweltforscher ist ein kleines grünes Männchen mit einer Sonnenblume auf dem Kopf. Er gibt Kindern zwischen 4 und 8 Jahren spannende Einblicke in die aktuellen Themen Klima und Energie.

  • Literaturtipp: Der Klima Knigge

    Mit viel Humor zeigt der Klima-Knigge, dass Klimaschutz ganz einfach sein kann und für den Verbraucher Vorteile birgt.

  • Literaturtipp: So viel Müll!

    Dieses Buch klärt auf über Themen wie Klimawandel, Naturschutz und erneuerbare Energien. Zahlen und Fakten – in leicht verständlichen Infografiken aufbereitet – sowie anschauliche Abbildungen führen Grundschulkinder an wichtige Umweltthemen heran und zeigen den jungen Naturschützern, wie sie Müll vermeiden können.

  • Literaturtipp: Wie viel wärmer ist 1 Grad?

    Wird es wirklich immer wärmer? Kann man ein Grad Unterschied überhaupt spüren? Kinder wollen verstehen, was Klimawandel bedeutet.

  • Das Klimaschutz-ABC

    Von A wie Apfel bis Z wie Zug – Das Klimaschutz-ABC des Projekts „Energie und Klimaschutz in Schulen“ für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 setzt bekannte Alltagsbegriffe in Bezug zu Energie und Klimaschutz. Es zeigt, dass Klimaschutz fast immer und überall von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gelebt werden kann.

  • Linktipp: Education for Sustainable Development

    Das UNESCO-Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)“ ist das globale Rahmenprogramm für die Umsetzung von BNE im Zeitraum von 2020 bis 2030.