BDEW

Energie Macht Schule

Wettbewerbe

Energie macht Schule, Engagement vor Ort, Wettbewerbe

Die Mitgliedsunternehmen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. bieten regelmäßig zahlreiche Wettbewerbe rund um das Thema Energie an. Ganz gleich, ob man eigene Ideen und Erfindungen verwirklichen und einem Fachpublikum präsentieren möchte, ob man lieber zeichnet, Filme dreht, fotografiert oder vielleicht doch lieber kocht ― durch die thematische Vielschichtigkeit sprechen die Wettbewerbe alle Altersstufen an. Der Spaß kommt dabei ebenfalls nicht zu kurz.

Unsere interaktive Karte visualisiert die Vielfalt an Wettbewerben. Gleichzeitig vermittelt sie Informationen zu Inhalten, Zielgruppe und Ansprechpartner vor Ort.

Naturtagebuch-Wettbewerb

NEU!

Logo "Naturtagebuch-Wettbewerb"Manfred Mistkäfer, das Maskottchen des Naturtagebuch-Wettbewerbs, ruft auch in diesem Jahr wieder alle wissbegierigen Kinder dazu auf, auf Entdeckungsreise zu gehen und ihre Beobachtungen im eigenen Naturtagebuch für den Wettbewerb 2020 festzuhalten – der Kreativität und dem Forscherdrang sind dabei keine Grenzen gesetzt! Die Eindrücke können fotografiert, Fundstücke eingeklebt, gebastelt, gezeichnet und gesammelt werden. Das genaue Thema kann jedes Kind frei wählen: Beispiele sind der Jahreskreislauf eines Laubbaums oder die Brutpflege eines Vogelpärchens.

Teilnehmen können Kinder bis 12 Jahren. Sie können ihr Naturtagebuch einzeln oder auch als Gruppe, zum Beispiel als Schulklasse, Kindergruppe oder Familie anfertigen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2020.

Hier mehr erfahren

Europäische Woche der Abfallvermeidung

NEU!

Logo "Europäische Woche der Abfallvermeidung"Vom 21. bis 29. November 2020 findet wieder die Europäische Woche der Abfallvermeidung statt. Sie ist Europas größte Kommunikationskampagne zu Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Alle Akteure, darunter auch Bildungseinrichtungen, sind eingeladen, sich an dem jeweiligen Jahresmotto zu orientieren. Aber auch alle anderen Aktionen rund um Abfallvermeidung und Wiederverwendung sind wie immer willkommen. Die Anmeldefrist für Europäische Woche der Abfallvermeidung 2020 startet im September 2020.

Hier mehr erfahren.

Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen

NEU!

Der vom Klett Verlag und MNU ausgelobte Nachwuchswettbewerb zeichnet innovativ umgesetzte Unterrichtsstunden junger Referendare/innen und Lehrer/innen in der naturwissenschaftlichen Grundbildung aus. Aus den bundesweit eingereichten Unterrichtskonzepten werden drei Beiträge ausgewählt, die sowohl didaktisch als auch methodisch überzeugen und leicht auf andere Klassen übertragen werden können. Diese sollten innovativ und geeignet sein, Schülerinnen und Schüler für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Einsendeschluss für die aktuelle Wettbewerbsrunde ist der 30. November 2020. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 111. MNU-Bundeskongresses, am 05. März 2021 in Berlin statt. Der Preis richtet sich an Referendar-innen/-e und Junglehrer/–innen.

Hier mehr erfahren.

Jugend forscht

NEU!

Logo "Jugend forscht"Bis zum 30. November 2020 können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende mit Freude und Inte­resse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wieder  für „Jugend forscht“ Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb. Am Wettbewerb können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre teilnehmen. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen. Studierende dürfen sich höchstens im ersten Studienjahr befinden. Zugelassen sind sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams. Beim Wettbewerb gibt es keine vorgegebenen Aufgaben. Das Forschungsthema wird frei gewählt. Wichtig ist aber, dass sich die Fragestellung einem der sieben Jugend forscht Fachgebiete zuordnen lässt: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwis­sen­schaften, Mathematik/Infor­matik, Physik sowie Technik stehen zur Auswahl.

Hier mehr erfahren.

Aktion "Fahrrad!" Fürs Klima auf Tour 2020

NEU!

Logo Aktion ""Fahrrad!" Fürs Klima auf Tour" Bei der bundesweiten Kampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ des ökologischen Verkehrsclubs (VCD) können Schulklassen, Jugendgruppen und Familien in die Pedale treten, dabei das Klima schützen und dabei Preise gewinnen. Während der Kampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« legen die Jugendlichen deutschlandweit so oft wie möglich ihre Schul- und Freizeitwege mit dem Rad zurück. Mit den gefahrenen Kilometern bestreiten sie gemeinsam im Internet eine virtuelle Radtour durch Deutschland und Europa. Der Erfolg ist für die Jugendlichen sofort sichtbar, denn durch Eingabe der erradelten Kilometer färbt sich eine entsprechende Strecke auf der Internetseite und die eingesparte CO2-Menge wird angezeigt. An den Stationen warten unter anderem Fahrrad- und Klimathemen, Mitmach-Aktionen und viele Gewinne. Teilnehmen können Schulklassen, Jugendgruppen und Familien. Die Jugendlichen sollen zwischen 12 und 18 Jahren alt sein. Voraussetzung ist die Koordination durch eine Lehrkraft, einen Gruppenleiter, Trainer oder durch die Eltern. 2020 wird es eine neue Klimatour geben. Los geht es im März 2020.

Hier mehr erfahren

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Aktualisiert

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Ziel der Aktionstage ist es, öffentliche Aufmerksamkeit für das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu erregen. Vorbildliches Engagement in ganz Deutschland soll an den Aktionstagen sichtbar werden und andere zum Mitmachen und zur Eigeninitiative ermutigen. 2020 finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit aufgrund der Coronavirus-Krise vom 20. bis 26 September 2020 statt. Aktionen können ab sofort angemeldet werden. Menschen aus allen europäischen Ländern können sich beteiligen. Die deutsche Seite wird mit allen Beiträgen dorthin verlinkt, und die Aktionen in Deutschland fließen somit wieder automatisch in die Europäische Initiative ein.

Hier mehr erfahren