BDEW

Energie Macht Schule

Exkursionen

Energie macht Schule, Engagement vor Ort, Exkursionen

Einmal hinter die Kulissen von Energieunternehmen schauen ― viele Mitgliedsunternehmen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. machen dies möglich. Es gibt viele Gründe, warum Schulklassen einen Energiebetrieb besuchen:

  • Schüler setzen sich direkt mit Fachleuten aus dem Energie- und Umweltbereich auseinander,
  • Schulklassen lassen sich die Funktion eines Windparks, eines Wärmekraftwerks oder einer Biogasanlage direkt vor Ort erklären,
  • Schulabgänger informieren sich über Berufe in der Energiewirtschaft und nehmen an einem Bewerbungstraining teil.

Das Lernen an außerschulischen Lernorten bezieht im Fach Sachkunde und im naturwissenschaftlichen Unterricht auch den Besuch von Energieerzeugungsanlagen verschiedener Art mit ein. Hier verzahnt sich theoretisch Gelerntes mit dem Einblick in die Praxis. Die Gelegenheit, sich im direkten, persönlichen Gespräch auszutauschen und zu informieren, fördert Lernmotivation, Interesse und Selbstvertrauen. Ob Energieunternehmen in Ihrer Region solche Führungen anbieten, erfahren Sie in der Übersicht regionaler Bildungsangebote über unsere interaktive Karte oder durch Nachfrage bei Ihrem Energieunternehmen vor Ort. Auch ein Blick auf die Homepage des jeweiligen Energieunternehmens gibt Aufschluss.

Förderprogramm „Our Common Future“

NEU!

Logo Wettbewerb "Our Common Future"Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen sind im Rahmen des Projektes „Our Common Future“ der Robert Bosch Stiftung aufgefordert, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Nachhaltigkeit zu befassen. Ziel ist es, dass Lehrende und Lernende in gemeinsamen Projekten mit Wissenschaftlern die aktuellen Erkenntnisse der Nachhaltigkeitsforschung und konkrete Handlungsalternativen aktiv entdecken. Die Projekte geben wissenschaftsbasierte Antworten zu Alltagsthemen wie Mode, Ernährung und Recycling. Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler auch Studienperspektiven mit Nachhaltigkeitsbezug kennen. Gemeinsame Projektideen von Lehrern und Wissenschaftlern zum Thema Nachhaltigkeit verbunden mit wissenschaftlicher Forschung von Schülern, Lehrern und Wissenschaftlern werden bis zu drei Jahre finanziell unterstützt. Idealerweise entsteht dabei eine langfristige Kooperation zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Schulen. Die Projekte werden außerdem zu einer alle zwei Jahre stattfindenden bundesweiten Konferenz eingeladen. Einsendeschluss für Projektskizzen ist der 30. November 2018.

Hier mehr erfahren

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

NEU!

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Ziel der Aktionstage ist es, öffentliche Aufmerksamkeit für das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu erregen. Vorbildliches Engagement in ganz Deutschland soll an den Aktionstagen sichtbar werden und andere zum Mitmachen und zur Eigeninitiative ermutigen. 2018 finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni 2018 wieder im Rahmen der zeitgleich erfolgenden Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Menschen aus allen europäischen Ländern können sich beteiligen. Die deutsche Seite wird mit allen Beiträgen dorthin verlinkt, und die Aktionen in Deutschland fließen somit wieder automatisch in die Europäische Initiative ein.

Hier mehr erfahren

Tag der kleinen Forscher am 21. Juni 2018

NEU!

Unter dem Motto Entdeck, was sich bewegt" lädt die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" Kindergärten. Horte und Grundschulen zum Tag der kleinen Forscher ein. Sie sind an diesem bundesweiten Mitmachtag eingeladen, gemeinsam zu forschen und die Welt zu entdecken. Jedes Jahr steht der Aktionstag unter einem neuen, spannenden Motto, das gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördert. 2018 dreht sich alles um das Thema Bewegung. Dabei wird nicht nur erforscht, was sich wie bewegt, sondern auch, was uns bewegt und was wir gemeinsam bewegen können. "Bewegung" wird aus den verschiedensten Blickwinkeln betrachtet.

Hier mehr erfahren

Jugend forscht 2019 zum Motto "Frag Dich!"

NEU!

Logo "Jugend forscht 2019"Noch bis zum 30. November 2018 können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende mit Freude und Inte­resse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wieder  für „Jugend forscht“ Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb. Das Motto der 54. Wettbewerbsrunde  lautet „Frag Dich!“ Am Wettbewerb können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre teilnehmen. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen. Studierende dürfen sich höchstens im ersten Studienjahr befinden. Zugelassen sind sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams. Beim Wettbewerb gibt es keine vorgegebenen Aufgaben. Das Forschungsthema wird frei gewählt. Wichtig ist aber, dass sich die Fragestellung einem der sieben Jugend forscht Fachgebiete zuordnen lässt: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwis­sen­schaften, Mathematik/Infor­matik, Physik sowie Technik stehen zur Auswahl.

Hier mehr erfahren

GREEN DAY – Schulen checken grüne Jobs

Am „Green Day“, dem bundesweiten Tag für Umweltberufe am 14. November 2018, können Jugendliche im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen, beispielsweise bei Firmenführungen, Experten-Gesprächen, Schnupper-Vorlesungen oder Experimenten, Berufe und Studiengänge im Umweltbereich kennenlernen. Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen stellen sich vor und zeigen ihren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Der „Green Day“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler von der 8. bis 13. Klasse. Er wird von der Zeitbild Stiftung durchgeführt. Die Teilnahme an „Green Day“-Veranstaltungen ist kostenlos.

Hier mehr erfahren

KWK-Anlage im Industrieunternehmen

NEU!

Diese Animation von ErdgasSüdwest  zeigt in knapp vier Minuten den Einsatz einer KWK-Anlage im Industrieunternehmen und erläutert den Mehrwert.

Mädchen-Technik-Kongress

NEU!

Unter dem Motto: "MINT - entdecken, erleben, anfassen!" bietet der 7. Mädchen-Technik-Kongress der Hochschule Kaiserslautern für Schülerinnen der Klassenstufe 9 bis 13 Workshops aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sowie interessante Einblicke in praktische Aufgaben und Tätigkeiten von MINT- Studentinnen und MINT- Wissenschaftlerinnen. Vielfältige Informationen zu Perspektiven für Mädchen und Frauen in MINT- Studiengängen und -Berufen gibt es auf dem großen Marktplatz, wo sich Firmen und Institutionen aus der Region präsentieren. Für Lehrkräfte wird ein gesondertes Programm angeboten. Die Veranstaltung findet am 14. Juni 2018 statt.

Hier mehr erfahren.

Strom aus dem Fluss: Das RWW-Wasserkraftwerk Kahlenberg

Die Teilnehmer werden in dieser Veranstaltung des „Haus Ruhrnatur“ intensiv über Wasserkraftnutzung, Geschichte der Schleuseninsel sowie Bau, Funktionsweise und ökologische Bedeutung des Wasserkraftwerks Kahlenberg informiert. Im Ausstellungsbereich folgen Experimente mit Turbinen und Wasserrädern. Anschließend findet eine Kurzführung im Kraftwerk statt. Eine Voranmeldung ist erforderlich. 

Hier mehr erfahren.

Energeticon

Das "Energeticon" ist ein erlebnisorientiertes Museum, außerschulischer Lernort und eine Zeitreise für Alt und Jung durch die Erdgeschichte verbunden mit dem Thema Energie. Es ist die Reise von der Sonne zur Sonne; aus der Vergangenheit des Aachener Reviers in die Zukunft der Energieversorgung. Neben der Erlebnisausstellung bietet das "Energeticon" Wechsel- und Sonderausstellung zu speziellen Themen sowie pädagogische Angebote für Schulen.

Hier mehr erfahren.

Umspannwerk Recklinghausen: Museum, Strom und Leben

Neben den Führungen durch das Museum oder eine Umspannanlage bietet das Umspannwerk Recklinghausen eine Elektrowerkstatt an. Hier können Schüler der Grundschule und der Sekundarstufe Im in spielerischer Form die Grundlagen der Elektrizitätslehre kennen lernen.

Hier mehr erfahren.

Seiten